Yumi Lee

Yumi Lee stammt aus Seoul in Südkorea. Bereits im Alter von dreieinhalb Jahren begann sie mit dem Klavierspiel. Nach der Grundschule besuchte sie zwei Jahre das renommierte Juilliard pre-college in New York. Ihre große Liebe zum Klavier führte sie von 1999 bis 2003 an die Dankook Universität in Seoul. Während dieser Zeit sammelte sie bereits erste Erfahrungen als Klavierlehrerin. Nachdem sie ihren Bachelor erfolgreich abgeschlossen hatte, arbeitete sie 11 Jahre an verschiedenen Musikschulen und als Konzertpianistin. Neben ihrem Beruf absolvierte sie zusätzlich eine zweijährige Zusatzausbildung zur Klavierpädagogin. Seit 2014 lebt sie mit ihrem Ehemann in Berlin und ist als freischaffende Pianistin tätig. Die Wissenschaft hat gezeigt, dass musikalische Früherziehung am Klavier nicht nur die Kreativität fördert, sondern auch die Gehirnentwicklung auf vielerlei Weisen unterstützt und ein wichtiger Baustein bei der Persönlichkeitsentwicklung ist. In Yumi Lees Klasse werden Kinder auf spielerische Weise an das Musizieren mit Rhythmusinstrumenten, Fingerpuppen und farbenfrohen selbstgebastelten Lernmaterialien herangeführt. Für fortgeschrittene Spieler gibt es die Möglichkeit selbst ausgesuchte Musikstücke zu spielen, die auf das Niveau des Spielers abgestimmt sind. Yumi will nicht nur das Klavierspielen vermitteln, sondern vor allem auch Spaß und Interesse an der Musik, damit ihre Schüler ein Leben lang Freude am Klavierspielen haben. Yumi unterrichtet auf Deutsch, Koreanisch und Englisch verschiedene Altersgruppen, Kinder bereits ab 4 Jahren.